Weihnachtszeit – Märchenzeit

Wie jedes Jahr vor Weihnachten besuchten die Kinder der beiden ersten und zweiten Klassen in Aschaffenburg das Märchentheater. Auf dem Spielplan stand das Märchen „Die Bremer Stadtmusikanten“ von den Gebrüdern Grimm. Der Hahn, ein typischer Streithahn, legte sich dauernd mit der Katze an. Der Esel, gar nicht dumm, ermahnte die beiden: „Hört auf mit dem Streit, das vergeudet kostbare Lebenszeit!“ Ein kluger Satz, den sich auch alle Menschen zu Herzen nehmen sollten… Der Hund konnte seine neu gewonnene Freiheit gar nicht genießen, denn er war es gewohnt, den Befehlen eines Herrchens zu gehorchen. Fasziniert erlebten die Kinder, wie die unterschiedlichen Tiere Freunde wurden. Weil sie zusammen hielten, fanden sie schließlich auf der Flucht eine neue Heimat. Am Ende waren sich alle einig: Der Theaterbesuch war ein tolles Erlebnis!

 

 

 

 

Feuer (-Alarm) in der Röllbacher Schule!

Am Freitag, dem 20.10.2017, ließen die Kinder der Röllbacher Schule erschrocken die Stifte fallen, denn mit eingeschaltetem Blaulicht und Martinshorn fuhr Herr Hintersehr mit dem Feuerwehrauto auf den Schulhof. Feueralarm war angesagt! Die erste Klasse brachte sich aufgeregt über die Feuertreppe aus dem ersten Stock in Sicherheit, die Zweitklässer kletterten über eine Leiter ins Freie. Innerhalb von drei Minuten war das Schulgebäude geräumt. Für den Ernstfall, der hoffentlich nie eintritt, sind Kinder und Lehrerinnen also erprobt. Herzlichen Dank für diese tolle Übung sagen wir Herrn Steffen Hintersehr, dem 1. Kommandanten der FF Röllbach. Er hat sich für uns Zeit genommen und beantwortete in der Pause noch viele Fragen unserer Schülerinnen und Schüler. Vielleicht haben manche Kinder Lust bekommen, sich bei der Kinderfeuerwehr zu engagieren? Denn „Nachwuchs“ ist für die freiwillige Feuerwehr sehr wichtig. Früh übt sich, wer einmal Leben retten möchte!

 

Praktischer Heimat- und Sachunterricht: Wir machen Obstsalat!

Die Kinder der zweiten Klassen haben sich in HSU mit dem Thema Obst beschäftigt: Wie sieht ein Apfel innen aus? Welches Obst wächst bei uns? Welches nur in warmen Ländern? Damit die Praxis nicht zu kurz kommt, wurden die Klassenzimmer kurzerhand in Küchen umgewandelt. Glücklicherweise hielten sich auch die Schnittverletzungen in Grenzen, so dass keiner der kleinen Nachwuchs-Köche die Praxisstunde abbrechen musste… Es wurde fleißig geschält, geschnitten und natürlich zu guter Letzt auch gemeinsam gegessen! Die meisten gingen öfter als einmal als Obstbuffet…so lecker hat es allen geschmeckt!


 

Neues aus der Schule – Wandertag der Röllbacher 1b/2b

Es ist fast schon zu einer kleinen Tradition geworden, dass die beiden Röllbacher Klassen im Herbst einen Wandertag unter der Leitung unseres Bürgermeisters, Herrn Schreck, unternehmen. Dieses Jahr meinte es Petrus gut mit uns, so dass wir am 04.10.2017 vom Röllbachsbrunnen aus starten konnten. Dort warteten bereits Rudi Schreck und Bernd Speth auf uns. Beide hatten eine tolle Überraschung vorbereitet: In einer Ausstellung des Jagdverbandes konnten wir viele Tierexponate bestaunen. So hatten wir die Möglichkeit, die Tiere des Waldes einmal aus der Nähe zu betrachten. Bernd Speth erklärte uns viel Wissenswertes rund ums Feder- und Haarwild. Bei unserer anschließenden Wanderung im Wald nahmen die Tiere angesichts der Lautstärke dann doch lieber Reißaus… Auf dem „langen Berg“ erklärte uns Rudi Schreck, dass hier vor mehr als 2000 Jahren die ersten Röllbacher Siedlungen entstanden sind. Außerdem entdeckten wir eine Wildfütterungs-Stelle und konnten durch den Wald hindurch sogar den Main bei Dorfprozelten sehen.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an unsere beiden Wald- und Wildexperten für den gelungenen Vormittag!