Neues aus der Schule – Wandertag der Röllbacher 1b/2b

Es ist fast schon zu einer kleinen Tradition geworden, dass die beiden Röllbacher Klassen im Herbst einen Wandertag unter der Leitung unseres Bürgermeisters, Herrn Schreck, unternehmen. Dieses Jahr meinte es Petrus gut mit uns, so dass wir am 04.10.2017 vom Röllbachsbrunnen aus starten konnten. Dort warteten bereits Rudi Schreck und Bernd Speth auf uns. Beide hatten eine tolle Überraschung vorbereitet: In einer Ausstellung des Jagdverbandes konnten wir viele Tierexponate bestaunen. So hatten wir die Möglichkeit, die Tiere des Waldes einmal aus der Nähe zu betrachten. Bernd Speth erklärte uns viel Wissenswertes rund ums Feder- und Haarwild. Bei unserer anschließenden Wanderung im Wald nahmen die Tiere angesichts der Lautstärke dann doch lieber Reißaus… Auf dem „langen Berg“ erklärte uns Rudi Schreck, dass hier vor mehr als 2000 Jahren die ersten Röllbacher Siedlungen entstanden sind. Außerdem entdeckten wir eine Wildfütterungs-Stelle und konnten durch den Wald hindurch sogar den Main bei Dorfprozelten sehen.

An dieser Stelle noch einmal herzlichen Dank an unsere beiden Wald- und Wildexperten für den gelungenen Vormittag!

 

Känguru – Mathematik - Wettbewerb 2018

Wieder beteiligte sich die Grundschule Mönchberg am weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Am 15. März 2018 knobelten 37 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an den 24 Aufgaben in einer 75 minütigen Arbeitszeit.              

In einer Feierstunde am 27. April 18 kamen die Dritt- und Viertklässler zusammen, um die Teilnehmer zu würdigen.                                             

Die Spitzenreiter der 3. Klasse sind Matilda Rein, 3a, Greta Hammer, 3a, Erik Hörnig, 3a, Ronja Janetschek, 3b, und Marco Pilger, 3a. Für ihre gute Leistung bekam Matilda einen 3. Preis.                                           

In der 4. Klasse führt Maximilian Miltenberger, 4a, die Riege der Supertüftler an. Auch er wurde zusätzlich mit einem 3. Preis belohnt. Ihm folgen Lena Baier, 4a, Lina Hagel, 4a, die drei punktgleichen Matteo Bohn, 4a, Felix Reichert, 4b und Franziska Robanus, 4b, und Tim Reinfurt, 4a.                        Matilda erhielt das Känguru-T-shirt für 11 in Folge richtig gelöste Aufgaben.  Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Känguruheft und ein Knobelspiel.                                                                                          

Frau Prothmann lobte als Rektorin alle Teilnehmer für ihren Mut sich an diesem anspruchsvollen Wettbewerb beteiligt zu haben, und dankte Frau Mohr für die Betreuung des Wettbewerbs.