Geschafft - die 4. Klassen sind geprüfte Radfahrer.

Die Fahrradprüfung

Am 18.09.2018 sind wir von unserer Schule nach Obernburg in die Verkehrsschule gefahren. Dort hat jedes Kind eine Nummer zugeteilt bekommen und wir sind eine Strecke auf dem Verkehrsübungsplatz abgelaufen. Die Polizisten Herr Herrmann und Herr Schallenberger haben uns alles erklärt. Danach durften die ungeraden Zahlen sich ein Fahrrad aussuchen, das gut zu ihnen passte. Anschließend konnte jeder die Strecke mit dem Fahrrad abfahren, gemeinsam mit 8 weiteren Kindern. Danach waren die geraden Zahlen dran. Anschließend gaben uns die Polizisten noch eine Rückmeldung. Als wir fertig waren, sind wir mit dem Bus wieder zur Schule gefahren. Am nächsten Mittwoch sind wir wieder nach Obernburg in die Verkehrsschule gefahren. Wir liefen wieder die Strecke ab und bekamen wieder die Nummern. An diesem Tag durften die geraden Zahlen zuerst fahren. Beim zweiten Fahrradtraining war das Linksabbiegen dran. Als wir fertig waren mit dem Üben, sind wir wieder in die Schule zurückgefahren. Am dritten Mittwoch konnten wir dann noch einmal üben. Am 17.10.2018 war es dann so weit: wir hatten unsere praktische Fahrradprüfung in Obernburg. Erst liefen wir wieder die Strecke ab und dann durften erst die Mädchen, dann die Jungs der Klasse fahren. Es gab zwei Teile bei unserer Fahrradprüfung. Beim ersten Teil musste man eine vorgegebene Strecke abfahren, die uns die Polizisten gezeigt haben. Beim 2. Teil durften wir uns eine Strecke selbst aussuchen und fuhren 5 Minuten. Als alle fertig waren, haben uns die Polizisten gesagt, dass wir alle bestanden haben und wir nach dem Realverkehr in Röllbach am 24.10.2018 unseren Fahrradführerschein bekommen werden. Außerdem haben uns die Polizisten versprochen, dass sie uns noch auf ein Eis einladen. Darauf freuen wir uns sehr!

Ronja Janetschek für die Klasse 4b

Bilder der Klasse 4a:

Pflanzenverkauf

Beim Pflanzenverkauf zum Valentinstag am 7. Februar 2019 kamen 150€ zusammen. Die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Frau Mohr freut sich über das gute Geschäft im Schulhaus. Der Erlös geht in diesem Jahr passend zum Volksbegehren "Rettet die Bienen" an den Landesbund für Vogelschutz (LBV).

 

Ein interessanter Vormittag mit dem Bürgermeister im Rathaus

Gleich am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien, am 07. Januar 2019, ging  unsere Klasse 4a zum Rathaus in Mönchberg. Dort begrüßte uns Bürgermeister Thomas Zöller. Er führte uns im ganzen Gebäude herum, zeigte uns die einzelnen Bereiche und Büros und wo die verschiedenen Ämter und die Kämmerei sind. Wir durften den Sachbearbeitern Fragen stellen und sie beantworteten sie uns. Der Bürgermeister selbst erklärte uns, dass im Rathaus früher die Schule war und er erzählte uns, ab wann er Leuten persönlich zum Geburtstag gratuliert und Geschenke verteilt. Danach gingen wir in den Trauungssaal im alten Rathaus gegenüber. Dort bekamen wir eine Kleinigkeit zu essen und etwas zu trinken. Schließlich interviewten wir Herrn Zöller mit Fragen, die wir uns selbst ausgedacht hatten. Er beantwortete sie alle sehr genau und geduldig. Wir erfuhren z.B., dass er schon seit dem 01.05.2008 Bürgermeister ist und auch weiterhin Bürgermeister bleiben möchte.

Dann gingen wir zum Sitzungssaal, anschließend durften wir noch ins Museum. Dort läuteten wir sogar mit der alten Rathausglocke. Zum Abschluss sahen wir das Gefängnis.

Der Ausflug hat allen gut gefallen. Er war sehr interessant und lehrreich.

(Matilda, Milan, Greta, Nils, Suada, Erik H., Antonia)