Unterrichtsgang in den Wald

Wir, die Klasse 3a, gingen gemeinsam mit der Klasse 3b in den Wald. Unsere Lehrerinnen Frau Bräutigam und Frau Mohr waren auch dabei. In der zweiten Stunde ging es los. Am Grillplatz wartete der Förster Herr Trunk mit seiner Hündin Emma auf uns. Er zeigte uns ein paar ausgestopfte Waldtiere und erzählte ein wenig über sie. Danach liefen wir über die Märchenwiese weiter hoch, ein Stück den Trimm –dich - Pfad entlang bis zu einer Kreuzung. Hier sagte uns Herr Trunk etwas über verschiedene Holzarten und wofür man sie verwenden kann. Als Nächstes durften zwei Kinder einen Baum aussuchen und ihn markieren. Dann kam Florian Geis, der Waldarbeiter, und fällte den Baum, damit wir alle das einmal miterleben konnten. Als er fiel, riefen alle Kinder: „Baum fällt!“ Leider ging der Waldtag schnell zu Ende und wir mussten zurück in die Schule.

                                                                            Greta Hammer, 3a

Unterrichtsgang in den Wald

Am Freitag, den 20. 10. 2017, gingen wir, in den Mönchberger Wald. Frau Bräutigam, Frau Mohr und der Förster Herr Trunk waren dabei. Auch die Klasse 3b. Wir wanderten zum Hainbuchenbrunnen. Dort wartete Herr Trunk auf uns. Er zeigte uns ausgestopfte Waldtiere. Dann liefen wir zur Märchenwiese und machten dort einen kurzen Halt. Danach kamen wir an Holzpoldern vorbei. Der Förster erklärte uns, was man mit den verschiedenen Holzsorten machen kann. Anschließend trafen wir Florian. Er fällte einen Baum und wir durften zuschauen. Nun gingen wir wieder zur Schule zurück. Das war ein toller Tag.

                                                                            Nils Kafurke, 3a