Die 4b aus Mönchberg besucht den Erlenbacher Schutzhafen und fährt mit dem Schiff "Spessart" auf dem Main.

Am 16. Februar begab sich die Klasse 4b aus Mönchberg auf Reise mit der Schifffahrtsschule „Spessart“. Dank lieber Eltern wurden wir zum Erlenbacher Schutzhafen gebracht, wo uns die „Matrosen“ und der Kapitän bereits erwarteten.

Interessiert stiegen wir in das Schiff. Kurz darauf zeigten sie uns einen hundert Jahre alten Taucherhelm. Wir durften den uralten Helm aufsetzen und uns über Funk mit den anderen verständigen. Danach kletterten wir ins Führerhaus und der Kapitän hat uns die Knöpfe erklärt.

Inzwischen waren wir in Klingenberg an der Schleuse angekommen und unser Schiff „Spessart“ wurde hochgepumpt. Wir drehten um und fuhren bis Obernburg auf dem Main. Währenddessen machten wir unter Deck Schifffahrtsschule mit spannenden Experimenten. Schließlich fuhren wir zurück zum Schutzhafen und besuchten noch das Schifffahrtsmuseum. Dort lernten wir sehr viel über Taucheranzüge, Taucherwerkzeug und die schweren Metallschuhe kennen.

Dieses wunderschöne Ereignis werden wir nie mehr vergessen.

(Autoren: Sophia Berres, Lara Buhleier und Tim Jugl)

Känguru – Mathematik - Wettbewerb 2018

Wieder beteiligte sich die Grundschule Mönchberg am weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Am 15. März 2018 knobelten 37 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an den 24 Aufgaben in einer 75 minütigen Arbeitszeit.              

In einer Feierstunde am 27. April 18 kamen die Dritt- und Viertklässler zusammen, um die Teilnehmer zu würdigen.                                             

Die Spitzenreiter der 3. Klasse sind Matilda Rein, 3a, Greta Hammer, 3a, Erik Hörnig, 3a, Ronja Janetschek, 3b, und Marco Pilger, 3a. Für ihre gute Leistung bekam Matilda einen 3. Preis.                                           

In der 4. Klasse führt Maximilian Miltenberger, 4a, die Riege der Supertüftler an. Auch er wurde zusätzlich mit einem 3. Preis belohnt. Ihm folgen Lena Baier, 4a, Lina Hagel, 4a, die drei punktgleichen Matteo Bohn, 4a, Felix Reichert, 4b und Franziska Robanus, 4b, und Tim Reinfurt, 4a.                        Matilda erhielt das Känguru-T-shirt für 11 in Folge richtig gelöste Aufgaben.  Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Känguruheft und ein Knobelspiel.                                                                                          

Frau Prothmann lobte als Rektorin alle Teilnehmer für ihren Mut sich an diesem anspruchsvollen Wettbewerb beteiligt zu haben, und dankte Frau Mohr für die Betreuung des Wettbewerbs.