Hurra, wir waren da!

 

Endlich kam der Tag, an dem wir mit dem Linienbus zur Ausstellung von Herrn Rosenboom nach Obernburg in die Kochsmühle fuhren. Wir waren alle richtig aufgeregt.

 

Frau Nodes erzählte uns am Anfang einiges über den Maler Johann Rosenboom, z. B. dass er gerne raus in die Natur ging und seine Umgebung genau beobachtete. Davon fertigte er dann viele Skizzen an, die er in sogenannten Skizzenbüchern sammelte.

 

Gestärkt durch unser Pausenbrot machten wir uns selbst an die Arbeit. Zuerst hielten wir Ausschau nach unserem Lieblingsbild und ließen uns davon inspirieren. Sobald alle Materialien bereitlagen, legten wir los. Wir erstellten sozusagen eine Grobskizze/Hintergrund mit Aquarellstiften und verstärkten dann die Wirkung der Farben mit klarem Wasser. Es war richtig toll anzusehen, wie die Farben zu leuchten begannen. Mit einem Kohlestift zeichneten wir nun die Konturen ein und verwischten diese ebenfalls mit etwas Wasser. Unsere Bilder fanden wir alle toll.

 

An diesem Tag hat uns alles gefallen!

 

Klasse 2a

 

         

           

(Fotos von Fr. Hammer)

Känguru – Mathematik - Wettbewerb 2018

Wieder beteiligte sich die Grundschule Mönchberg am weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Am 15. März 2018 knobelten 37 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an den 24 Aufgaben in einer 75 minütigen Arbeitszeit.              

In einer Feierstunde am 27. April 18 kamen die Dritt- und Viertklässler zusammen, um die Teilnehmer zu würdigen.                                             

Die Spitzenreiter der 3. Klasse sind Matilda Rein, 3a, Greta Hammer, 3a, Erik Hörnig, 3a, Ronja Janetschek, 3b, und Marco Pilger, 3a. Für ihre gute Leistung bekam Matilda einen 3. Preis.                                           

In der 4. Klasse führt Maximilian Miltenberger, 4a, die Riege der Supertüftler an. Auch er wurde zusätzlich mit einem 3. Preis belohnt. Ihm folgen Lena Baier, 4a, Lina Hagel, 4a, die drei punktgleichen Matteo Bohn, 4a, Felix Reichert, 4b und Franziska Robanus, 4b, und Tim Reinfurt, 4a.                        Matilda erhielt das Känguru-T-shirt für 11 in Folge richtig gelöste Aufgaben.  Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Känguruheft und ein Knobelspiel.                                                                                          

Frau Prothmann lobte als Rektorin alle Teilnehmer für ihren Mut sich an diesem anspruchsvollen Wettbewerb beteiligt zu haben, und dankte Frau Mohr für die Betreuung des Wettbewerbs.