Erfolgreiche 4.Klässler in der Verkehrsschule

Die Klasse 4b der Grundschule Mönchberg nahm mit viel Erfolg an der Verkehrsschule in Obernburg teil.

Es hat uns viel Spaß gemacht, mit Thomas Schallenberger und Alex Hermann die wichtigen Punkte im Straßenverkehr zu erlernen und zu üben. Vom Linksabbiegen bis hin zur Vorfahrtsregelung haben die zwei Polizisten uns mit viel Geduld alles Wichtige beigebracht. Auch wenn ihr manchmal streng zu uns ward, haben wir die kurze Zeit mit euch genossen. Am Ende haben alle von uns die praktische Fahrradprüfung bestanden. Jetzt freuen wir uns auf unser versprochenes Eis J

Danke sagen: Amélie, Angelina H., Josephine, Nisa-Nur, die Autorinnen und die Klasse 4b.

Känguru – Mathematik - Wettbewerb 2018

Wieder beteiligte sich die Grundschule Mönchberg am weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Am 15. März 2018 knobelten 37 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an den 24 Aufgaben in einer 75 minütigen Arbeitszeit.              

In einer Feierstunde am 27. April 18 kamen die Dritt- und Viertklässler zusammen, um die Teilnehmer zu würdigen.                                             

Die Spitzenreiter der 3. Klasse sind Matilda Rein, 3a, Greta Hammer, 3a, Erik Hörnig, 3a, Ronja Janetschek, 3b, und Marco Pilger, 3a. Für ihre gute Leistung bekam Matilda einen 3. Preis.                                           

In der 4. Klasse führt Maximilian Miltenberger, 4a, die Riege der Supertüftler an. Auch er wurde zusätzlich mit einem 3. Preis belohnt. Ihm folgen Lena Baier, 4a, Lina Hagel, 4a, die drei punktgleichen Matteo Bohn, 4a, Felix Reichert, 4b und Franziska Robanus, 4b, und Tim Reinfurt, 4a.                        Matilda erhielt das Känguru-T-shirt für 11 in Folge richtig gelöste Aufgaben.  Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Känguruheft und ein Knobelspiel.                                                                                          

Frau Prothmann lobte als Rektorin alle Teilnehmer für ihren Mut sich an diesem anspruchsvollen Wettbewerb beteiligt zu haben, und dankte Frau Mohr für die Betreuung des Wettbewerbs.