Lesewoche in der 2a

In der Woche vom 15.11. bis 19.11. 2021 stand in der Klasse 2a das Lesen im Mittelpunkt des Unterrichts. Hier ein Rückblick:

Die Kinder hörten als Einstieg ins Thema die Geschichte „Pippilothek??? Eine Bibliothek wirkt Wunder“. Der Inhalt: Ein Fuchs entdeckt zufällig die wunderbare Welt der Bücher und kommt auf andere Ideen, als nur Hühner und Mäuse zu jagen. Er möchte sogar das Lesen lernen!

Schließlich besuchten wir selbst die Gemeindebücherei. Jedes Kind durfte schmökern und sich ein Buch ausleihen. Herzlichen Dank an Frau Fuchs, Frau Haumann, Frau Seufert und Frau Winter, dass Sie sich Zeit für uns genommen haben. Es wäre ein schöner Nebeneffekt, wenn unser Besuch noch nachhallen und die Bücherei neue Stammleser gewinnen würde!

Im Unterricht bereitete jedes Kind die Präsentation seines Lieblingsbuchs vor. In der darauffolgenden Woche konnte dann jeder sein Buch vorstellen und las ein Stück daraus vor. Wir erfuhren Wissenswertes über Tiere, erlebten fantastische Abenteuer und auch lustige Geschichten.

Am Freitag, den 19.11., am bundesweiten Vorlesetag, besuchte uns Frau Lutz und las uns aus dem Buch „Das-Vier-Farben-Land“ vor. Dankeschön für die tolle Stunde!

Dieses Lied sangen wir während unserer Lesewoche:

Lesewoche, Lesewoche… (Melodie: I like the flowers)

Wir lieben Bücher, wir haben Fantasie, auf Lesereise langweilen wir uns nie! Harry Potter, Mickey Mouse wir lesen alles aus!

Lesewoche, Lesewoche…

Im Advent begleitet uns aktuell ein Pixi-Adventskalender. Jedes Kind darf ein Törchen öffnen und erhält als Geschenk ein kleines Pixi-Buch. Denn gerade die Weihnachtszeit lädt zum Selbstlesen und Vorlesen von adventlichen und weihnachtlichen Geschichten in gemütlicher Atmosphäre ein!

Außerdem liest seit dem 1. Dezember täglich eine Schülerin oder ein Schüler eine Geschichte aus einem Rätseladventskalender vor. Diese Geschichte wird zu Hause gut geübt, damit der Lesevortrag flüssig gelingt. Jeweils drei Kinder geben dann Rückmeldung in Form von Tipps oder Lob. Das ist motivierend, ein bisschen aufregend und macht allen Beteiligten viel Spaß.

Nun wünschen wir allen, die diesen Beitrag lesen:

Eine besinnliche Zeit mit vielen „Schmöker-Momenten“!

Ein Ausflug nach Soden

Am Montag den 27.06.2022 fuhren die Klassen 4a und 4b aus Mönchberg nach Soden. Dort durften sie die Firma Sodenthaler besichtigen. Die Klasse 4b war zuerst dran. In dieser Zeit ging die Klasse 4a auf einen Spielplatz.

In der Firma sahen die Schüler die Zuckertanks, wie die Flaschen hergestellt wurden und wie sie befüllt wurden.  Anschließend gingen beide Klassen noch an den Bach, der an die Firma angrenzte und kächerten Tiere heraus. Die Schüler schauten sich die Tiere an, klärten um welche Arten es sich handelte und zum Schluss ließen sie sie wieder in den Bach.

Der Ausflug lohnte sich, denn alle haben an diesem Tag viel Neues erfahren.

von Lilly Wetzel

Schullandheimaufenthalt der Klassen 4a/4b auf der Burg Rieneck

Wir, die Klassen 4a und 4b aus Mönchberg, waren vom 30.05.2022-03.06.2022 im Schullandheim auf der Burg Rieneck. Wir fuhren vom Bahnhof Elsenfeld/Obernburg ab und mussten zweimal umsteigen. Am Nachmittag machten wir eine Burgralley.

Weiter auf dem Programm standen noch: Nachtwanderung, Ausflug nach Hohenroth ins Behindertendorf, Ritterhelme und Burgfräulein-hüte basteln, Ritterspiele, Turmführung, Stadtbummel, Eis essen, bunter Abend, Schulmuseum.

Am letzten Tag fuhren wir mit dem Zug nach Hause. Der zweite Zug war wegen des 9-Euro-Tickets so überfüllt, dass wir nicht mehr hineinpassten. Am Ende fuhren wir in der 1. Klasse zum Heimatort.

Der Schullandheimaufenthalt hat allen sehr gut gefallen.

von Lilli Braunwarth, 4a

30.05.2022

Eine schöne Burgralley

Gleich nach dem Mittagessen am 30.05.2022 machten wir eine Burgrallye. Die Rallye startete im Burghof. Wir teilten uns in Gruppen auf und bekamen zwei Zettel. Auf dem einen Zettel waren Bilder aus der Burg und auf dem anderen ein Lückentext. Wir mussten auf dem gesamten Burggelände suchen. Wenn wir ein Bild gefunden hatten, mussten wir diese Stelle genauer absuchen. Dort war nämlich ein Wort versteckt. Dieses Wort trugen wir in unseren Lückentext ein. Zum Schluss konnte man anhand des Textes viel über Ritter erfahren. 

 von Ben Ullrich, 4a 

31.05.2022

Behindertendorf Hohenroth

Am Dienstag liefen wir zum Behindertendorf Hohenroth. Dort gab es einen Walderlebnispfad mit verschiedenen Stationen. Das war ein Rundweg.

Außerdem bekamen wir eine Führung durch das Behindertendorf. Es gab eine Werkstatt, wo Holzspiele und Deko hergestellt wurden und eine Schreinerei. Hier wurde an Küchenwerkzeugen und anderen Sachen wie Spielzeug herumgewerkelt. Bei der Gärtnerei wurden Gemüse und Obst angepflanzt. Käse oder Joghurt wurde in der Molkerei gemacht. Es gab auch eine Weberei. Dort wurde gewebt und geknüpft. Beim Bauernhof konnte man Reitunterricht nehmen. Bei jeder Arbeit war ein Helfer dabei.

Dieses Dorf ist ein gutes Ausflugsziel, um zu sehen, wie Menschen mit Beeinträchtigung leben.

von Anna Zöller, 4a

 

01.06.2022

Rund ums Burgleben

Nachdem am Morgen Ritterhelme und Burgfräuleinhüte gebastelt wurden, traten die mutigen Ritter am Nachmittag bei den Ritterspielen gegeneinander an:

02.06.2022

Das Schulmuseum

Am Donnerstag waren beide Klassen in Lohr im Schulmuseum.

Dort erfuhren sie viel über die Schulen um das Jahr 1900. Es gab Bänke und Tische, wie sie die Kinder früher hatten. Auf der linken Seite saßen die Mädchen und auf der rechten die Jungs. Man konnte zu dritt in einer Bank sitzen.

Alle durften die alte Schrift schreiben und auf einem Erbsenbrett knien. Das tat weh, genau wie früher, als die Kinder so bestraft wurden.

Durch das Schulmuseum konnten sich alle gut vorstellen, wie die Schulen früher waren.

von Shayenne Seifert, 4a

03.06.2022

Erfahrungen mit dem 9-Euro-Ticket

Nach unserem Schullandheimaufenthalt in Rieneck wollten wir am Freitag vom Bahnhof Gemünden mit unseren normal gebuchten Tickets nach Aschaffenburg fahren.

Da am 1. Juni 2022 das 9-Euro-Ticket eingeführt worden war, mit dem man in ganz Deutschland für 9 Euro Bus und Bahn fahren kann, waren die Züge völlig überfüllt. Wir konnten nicht mehr einsteigen. Nachdem wir zwei Stunden am Bahnhof gewartet hatten, durften wir schließlich mit dem nächsten Zug in der ersten Klasse nach Aschaffenburg zurückfahren, da wir eigentlich angemeldete Plätze hatten.

von Lenn Bohn, 4a

 

 

Ausflug zum Erlebnisbauernhof Kessel in Schmachtenberg

Am Montag, den 18.07.2022 machten die Klassen 3a und 3b einen Ausflug zum Erlebnisbauernhof der Familie Kessel in Schmachtenberg.

Dort wurden wir mit dem Ackerbau und dem Umgang mit den Hoftieren vertraut gemacht.

Auf dem Acker zeigte uns Herr Kessel das angebaute Gemüse. Im Anschluss durften die Kinder selbst aktiv werden: Sie pflanzten Lauch und kleine Zwiebeln. Anschließend wurden die Setzlinge kräftig gegossen.

Nach dem Pflanzen kam das Ernten an die Reihe. Die Schülerinnen und Schüler ernteten mit großer Begeisterung so viele Kartoffeln, dass nach kurzer Zeit bereits eine ganze Kiste gefüllt war.

Nach der verdienten Frühstückspause zeigte uns Frau Kessel die Tiere des Bauernhofs. Wir fütterten die Kühe, streichelten Hasen und lernten, wie viele Eier ein Huhn am Tag legt.

Mit vielen neuen Eindrücken und neuen Haustierwünschen verabschiedeten wir uns vom Bauernhof.

Ein herzliches Dankeschön an die Familie Kessel, die uns einen so schönen, erlebnisreichen Ausflug geboten hat.

Ein Ausflug zum Bauernhof Fischer

Am Montag den 04.07.2022 waren wir auf dem Bauernhof Fischer in Obernburg.

Nach der Ankunft wurden die Regeln erklärt.

Dann wurden die Rucksäcke abgelegt.

Danach gingen wir zu den Hühnern, Pfauen und Fasanen. Es gab grüne Eier, braune Eier, weiße Eier, kleine Eier und große Eier. Wir durften auch ein Küken in die Hand nehmen.

Anschließend schauten wir die Silos an, wo Getreide gelagert wird. Es passen 600 Tonnen hinein.

Nun gab es etwas zu essen und zu trinken.

Danach lernten wir etwas über Schweine und erfuhren, was angebaut wird.

Am Schluss machten wir Fotos, ein normales und ein Quatschfoto.

Wir können den Bauernhof Fischer sehr empfehlen.

                                                                                                          Elias, Klasse 4a

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.