„Lesewoche“ in allen acht Klassen der Schule

Lesespaß und Leseförderung

Mitten im grauen November starteten alle 8 Klassen unserer Grundschule in Mönchberg mit Gesang in eine Lesewoche, die zum Ziel hatte Lesespaß zu entwickeln und dunkle Zeiten mit vielen interessanten Geschichten zu erhellen.

Am Montag kamen in jede Klasse Vorleser. Wir, die Klasse 3b, durften mit unserem Lesepaten Herrn Kraske spannende Krimis lösen. Am Dienstag besuchte uns die Kinderbuchautorin Frau Hassel und las uns aus ihrem Buch „Das Geistermädchen“ vor. Dass Geschichten schreiben Spaß machte, entdeckten zwei Schülerinnen unserer Klasse: Lily und Luisa verfassten selbst einen Text zum Thema Bauernhof bzw. Tierarzt. Am Mittwoch besuchten wir die örtliche Bücherei und schmökerten in dem reichhaltigen und gut sortierten Angebot an Bilder-, Sach- und Erzählbänden. Am Donnerstag starteten wir in beiden dritten Klassen einen Lesewettbewerb. Die drei besten Leser jeder Klasse wurden ermittelt und in den Wettbewerb am 4. Dezember geschickt. Die beiden Bürgermeister Herr Schreck und Herr Zöller sowie unsere Rektorin Frau Prothmann bildeten die Jury (siehe Bild). Am Freitag schmökerten wir in der Buchausstellung der Buchhandlung Casa Rossa (Martina Braunwarth, Miltenberg), die an unserer Schule stattfand. Und zu guter Letzt lauschten wir beim Erzähltheater (Kamishibai) der Geschichte von Sankt Martin.

In der Lesewoche gestalteten wir auch noch eine Leserolle zu unserem Lieblingsbuch, das wir der Klasse vorstellen werden. Im Antolinprogramm starteten wir mit dem Lesefleiß und nun folgt das Adventsquiz.

Unsere Rektorin lobte uns für jedes gelesene Buch oder einen ausgefüllten Lesepass: „Wer ein Buch gelesen hat, darf sich ein Geschenk aus dem Bücherkoffer aussuchen.“ Da macht Lesen Spaß!!!!

Lesewettbewerb der 3. Klassen:      

                                                   1.Platz: Hannah Roob               

                                                   2.Platz: Luca Breunig                        

                                                   3. Platz: Silas Zöller

                                                   Mia Buhleier, Max Ratschker, Linus Zoll

Vielen Dank an alle, die unsere Lesewoche unterstützt und zum Gelingen beigetragen haben.

(Klasse 3b, Roswitha Schwab)

Waldtag in Röllbach der Klasse 3b

mit Bürgermeister Rudi Schreck

Informationen über Damwild:   Aussehen, Lebensweise, Herkunft

Spaß beim Vespern, Sammeln und Quiz  

Kennenlernen von Laub- und Nadelbäumen

Informationen über Waldtiere 

Auftritt der dritten Klassen im Schullandheim Hobbach

Mainecho vom 3./4. Oktober 2018

 

Ausflug zum Teampark in Hobbach

Am Freitag, den 08.06.2018 fuhren wir, die Klassen 3a und 3b aus der Grundschule Mönchberg, mit Frau Bräutigam und Frau Mohr in den Teampark nach Hobbach.

Nach der Ankunft wurden wir in Gruppen geteilt und von unseren Teamleiterinnen begrüßt. Sie mussten uns erst ein bisschen enttäuschen, weil wir nicht im Kletterwald klettern durften. Stattdessen erzählten uns die beiden eine Geschichte vom Räuber Hasenstab. Dann zeigten sie uns ein Puzzle von ihm und vermischten es. Die Teile gab es später immer als Belohnung, wenn wir eine Teamaufgabe geschafft hatten.

Zum Aufwärmen spielten wir ein Wildschweinspiel im Kreis. Danach mussten wir uns nach dem ABC ordnen, damit wir wussten, wie wir uns bei jeder Räuberversammlung nach einer gelösten Aufgabe aufstellen müssen.

Dann ging es richtig los.

Beim Entenspiel sollten wir  gemeinsam Badeentchen möglichst schnell über einen Baumstamm von einem Kreis in den anderen bringen. Wir brauchten sechs Versuche, bis wir es geschafft hatten.

Beim Balancieren auf dem Drahtseil musste ebenfalls gute Teamarbeit geleistet werden, damit niemand herunterfiel.

Auf einer Holzwippe mussten wir das Gleichgewicht halten. Weil wir es nicht allein schafften, hat Frau Bräutigam ein bisschen geholfen.

Zwischendurch wurde immer der Tag bewertet, zum Beispiel mit einem Wasserspiel.

Am Ende machten wir  eine Schatzsuche im Wald. In der Schatztruhe, die wir schnell gefunden hatten, war für jedes Kind als Andenken eine kleine Holzscheibe. Danach durften vier Kinder die gesammelten Puzzleteile zusammenbauen.

Als letztes wurden wir verabschiedet und fuhren wieder in die Schule.

Danke für den schönen Tag an unsere Lehrerinnen Frau Bräutigam und Frau Mohr sowie die Leiterinnen vom Teampark.

 

Chiara, Klara und Ronja

Klasse 3b

 

Känguru – Mathematik - Wettbewerb 2018

Wieder beteiligte sich die Grundschule Mönchberg am weltweiten Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität zu Berlin. Am 15. März 2018 knobelten 37 Schülerinnen und Schüler der 3. und 4. Klassen an den 24 Aufgaben in einer 75 minütigen Arbeitszeit.              

In einer Feierstunde am 27. April 18 kamen die Dritt- und Viertklässler zusammen, um die Teilnehmer zu würdigen.                                             

Die Spitzenreiter der 3. Klasse sind Matilda Rein, 3a, Greta Hammer, 3a, Erik Hörnig, 3a, Ronja Janetschek, 3b, und Marco Pilger, 3a. Für ihre gute Leistung bekam Matilda einen 3. Preis.                                           

In der 4. Klasse führt Maximilian Miltenberger, 4a, die Riege der Supertüftler an. Auch er wurde zusätzlich mit einem 3. Preis belohnt. Ihm folgen Lena Baier, 4a, Lina Hagel, 4a, die drei punktgleichen Matteo Bohn, 4a, Felix Reichert, 4b und Franziska Robanus, 4b, und Tim Reinfurt, 4a.                        Matilda erhielt das Känguru-T-shirt für 11 in Folge richtig gelöste Aufgaben.  Alle Teilnehmer erhielten eine Urkunde, ein Känguruheft und ein Knobelspiel.                                                                                          

Frau Prothmann lobte als Rektorin alle Teilnehmer für ihren Mut sich an diesem anspruchsvollen Wettbewerb beteiligt zu haben, und dankte Frau Mohr für die Betreuung des Wettbewerbs.

Pflanzenverkauf

Beim Pflanzenverkauf zum Valentinstag am 7. Februar 2019 kamen 150€ zusammen. Die Klasse 4a mit ihrer Lehrerin Frau Mohr freut sich über das gute Geschäft im Schulhaus. Der Erlös geht in diesem Jahr passend zum Volksbegehren "Rettet die Bienen" an den Landesbund für Vogelschutz (LBV).

 

Ein interessanter Vormittag mit dem Bürgermeister im Rathaus

Gleich am ersten Schultag nach den Weihnachtsferien, am 07. Januar 2019, ging  unsere Klasse 4a zum Rathaus in Mönchberg. Dort begrüßte uns Bürgermeister Thomas Zöller. Er führte uns im ganzen Gebäude herum, zeigte uns die einzelnen Bereiche und Büros und wo die verschiedenen Ämter und die Kämmerei sind. Wir durften den Sachbearbeitern Fragen stellen und sie beantworteten sie uns. Der Bürgermeister selbst erklärte uns, dass im Rathaus früher die Schule war und er erzählte uns, ab wann er Leuten persönlich zum Geburtstag gratuliert und Geschenke verteilt. Danach gingen wir in den Trauungssaal im alten Rathaus gegenüber. Dort bekamen wir eine Kleinigkeit zu essen und etwas zu trinken. Schließlich interviewten wir Herrn Zöller mit Fragen, die wir uns selbst ausgedacht hatten. Er beantwortete sie alle sehr genau und geduldig. Wir erfuhren z.B., dass er schon seit dem 01.05.2008 Bürgermeister ist und auch weiterhin Bürgermeister bleiben möchte.

Dann gingen wir zum Sitzungssaal, anschließend durften wir noch ins Museum. Dort läuteten wir sogar mit der alten Rathausglocke. Zum Abschluss sahen wir das Gefängnis.

Der Ausflug hat allen gut gefallen. Er war sehr interessant und lehrreich.

(Matilda, Milan, Greta, Nils, Suada, Erik H., Antonia)