Grundschule Mönchberg

Schulprofil Inklusion – Jugendsozialarbeit – Verlängerte Mittagsbetreuung

 

Die Volksschule Mönchberg ist eine zweizügige Grundschule, die von den Schülern und Schülerinnen aus den Gemeinden Röllbach und Mönchberg (mit Ortsteil Schmachtenberg) von der ersten bis zur vierten Jahrgangstufe besucht wird.

Im Schulhaus Mönchberg werden 6 Klassen, in der Außenstelle Röllbach 2 Klassen unterrichtet.

Das Hauptgebäude des Schulhauses in Mönchberg wurde im Schuljahr 2011/12 grundlegend energetisch saniert und befindet sich technisch auf dem aktuellsten Stand. Die Klassenräume, Treppenhäuser und Flure sind bzgl. der Quadratmeterzahl ausgesprochen großzügig angelegt und in warmen, freundlichen Farben gehalten. Da die Klassenstärken in allen Jahrgangsstufen unter 20 Kindern liegen, steht jedem Kind im Schulhaus genügend Bewegungsfreiraum zur Verfügung. Dies begünstigt unter anderem während der Unterrichtsvormittage spürbar eine lebendige, gleichzeitig aber entspannte und ruhige Atmosphäre im Schulhaus. Für die Pausen stehen uneingezäunte Rasen- und Spielflächen mit Klettergerüst, Lauf- und Ruhezonen zur Verfügung.

Alle Klassenräume sind mit digitalen Whiteboard-Tafeln ausgestattet. In jedem Klassenzimmer befinden sich zudem 4 Computerplätze, die von den Schülerinnen und Schülern für Recherchezwecke, für selbstständige Übungsphasen mit den installierten Lernprogrammen, zur Vorbereitung von Referaten … genutzt werden können.

Im September 2012 wurde der Grundschule Mönchberg vom Bayerischen Kultusministerium  auf Grund ihres eingereichten fundierten Erziehungs- und Unterrichtskonzepts das Schulprofil „Inklusion“ zuerkannt. D. h. alle Kinder mit und ohne sonderpädagogischen Förderbedarf lernen gemeinsam in einem Klassenverband. Eine sonderpädagogische Fachkraft ist der Schule zugeordnet, um die Lehrkräfte in ihrem Bemühen zu unterstützen, individuelle Einschränkungen zu erkennen und alle Kinder gezielt und kompetent zu fördern.

Unser pädagogischer Grundgedanke ist die ganzheitliche Förderung und Entwicklung der Stärken der Kinder durch eine Lernkultur, die alle Bereiche des Menschen – Verstand, Herz und Seele, Körper – gleichermaßen beachtet und ausbildet.

Bei besonderen Problemen im familiären oder schulischen Umfeld können sowohl die Schülerinnen und Schüler, als auch die Eltern die Dienste der Jugendsozialarbeit an Schulen in Anspruch nehmen. Eine Sozialarbeiterin ist jederzeit telefonisch oder an einem Tag der Woche persönlich in der Schule erreichbar.

Auf musische Bildung wird an der Schule großen Wert gelegt. Theater- und Museumsbesuche, Workshops mit Künstlern, Führungen durch Kunstausstellungen, Teilnahme an Wettbewerben und Sportwettkämpfen etc. ergänzen das unterrichtliche Pflichtangebot. In Kooperation mit den Musikvereinen Mönchberg und Röllbach wird in der Bläserklasse im Einzel- und Ensembleunterricht das Erlernen und gemeinsame Spielen eines Blasinstruments ermöglicht. Darüber hinaus wird Klavierunterricht angeboten. In den dritten und vierten Klassen findet turnusmäßig Schwimmunterricht im Hallenschwimmbad Wörth/Main statt.

Die bestehende Arbeitsgemeinschaft Schulimkerei greift die Imkertradition der Marktgemeinde Mönchberg auf und führt sie fort.

Die Marktgemeinde Mönchberg bietet als Träger für ihre Schüler und Schülerinnen im Schulhaus eine Verlängerte Mittagsbetreuung  (wahlweise bis 14.00 Uhr oder 15.30 Uhr) unter der Leitung einer Sozialpädagogin (FH) an. Hier werden durch fachkundige Mitarbeiterinnen sowohl eine verlässliche Hausaufgabenbetreuung als auch abwechslungsreiche Freizeit- und Sportaktivitäten geboten. Auch hier kommen dem Bewegungsdrang der Kinder zu allen Jahreszeiten die großzügigen Außenanlagen mit Rasenflächen, Klettermöglichkeit und Sportplatz entgegen.

 

 

Malwettbewerb der Raiffeisenbank Elsavatal e.G.

Die Gewinner des Malwettbewerbs der jedes Jahr von der Raiffeisenbank Elsavatal e. G. ausgetragen wird.

Besuch des Glasbläsers an der Grundschule Mönchberg

Am Mittwoch, den 25.05.2022, erlebten die Kinder der Grundschule Mönchberg sowie der Außenstelle Röllbach Unterricht der besonderen Art: Herr Sinne zeigte uns das Handwerk der Glasbläserei.

Zuerst erklärte er, wie Glas hergestellt wird – u.a. benötigt man dazu Quarzsand, der sehr stark erhitzt wird. Schon im alten Ägypten verstand man sich auf die Kunst der Glasherstellung.

Nun zeigte Herr Sinne, wie aus einem Rohling - einem Glasröhrchen - eine Vase entsteht. Spätestens, als er den Gasbrenner anwarf, ertönten überraschte „Aahs“ und „Oohs“ aus dem Publikum.

Im Laufe der Vorstellung sahen wir noch die Entstehung eines Schwans sowie einer Geige, die sogar versilbert wurde.

Zwei Kinder durften sich als Nachwuchs-Glasbläser bzw. -Glasbläserin ausprobieren. Mit Herrn Sinnes Hilfe gelang dies sehr gut und das Ergebnis in Form einer kleinen Kugel konnte mit nach Hause genommen werden.

Auch Spaßiges hatte der Glasbläser im Gepäck. Wieder bezog er Kinder mit ein, um die verschiedenen Funktionsweisen des „Spaßvogels“ zu demonstrieren. Doch hier soll nicht zu viel verraten werden…haben sich doch einige Kinder den Spaßvogel nach der Vorstellung gekauft, um ihn zu Hause auszuprobieren!

 

Mathematikwettbewerb Känguru 2022

Bereits im Jahr 2021 konnte der weltweite Wettbewerb Känguru der Humboldt Universität zu Berlin wegen Corona nur unter schwierigen Bedingungen stattfinden. Doch in diesem Frühjahr 2022 machte Corona akut mit fehlenden Lehrkräften und Unterrichtsausfällen die Organisation noch schwerer. Darum war es nur Kindern der 4. Klassen möglich, an dem Wettbewerb teilzunehmen.                                                                                                     

Am Tag des Wettbewerbs, Donnerstag, 17. März 22, knobelten 14 Schülerinnen und Schüler an den 24 Aufgaben in einer Arbeitszeit von 75 Minuten. Leider konnten die Begabtesten aus dem letzten Jahr, Lilly Wetzel und Anna Zöller, beide 4a, wegen Krankheit nicht dabei sein.                                                                                                                       

In einer Feierstunde am Freitag, 20. Mai 2022, beglückwünschten unsere Rektorin Frau Lutz und die Betreuerin des Wettbewerbs Frau Mohr die Kinder zu ihrer erfolgreichen Teilnahme.                                                  

Zu den Besten gehören                                                                                                    

Lilli Braunwarth, 4a   (sie bekam das Känguru T-Shirt für den größten Sprung an gelösten Aufgaben und erhielt für ihre herausragende Leistung einen besonderen 2. Preis von der Universität zu Berlin)                                   

Elisabeth Schwing, 4b                                                                                

Lenn Bohn, 4a                                                                                                                      

Luna-Jolie Wolz, 4a                                                                                                            

Noah May, 4a                                                                                                                     

Josefine Robanus, 4b

Es lohnt sich immer, sich einem Wettbewerb zu stellen. Lernen und Denken sind meist mit Mühsal und Anstrengung verbunden, doch sie stärken und fördern auch die Kräfte und das Selbstvertrauen. Allen teilnehmenden Kindern dürfen wir ein Lob aussprechen. An den weiterführenden Schulen und auch an der Mönchberger Schule geht es 2023 mit dem nächsten Känguru-Wettbewerb weiter.

Pflanzenverkauf in der Mönchberger Schule

Am Freitag, 20. Mai 2022, war es wieder so weit:

Das Klassenzimmer der 4a verwandelte sich in einen Blumenladen.

Auf Schultischen standen über hundert Zimmerpflanzen zu 1€, 2€ oder 3€ zum Verkauf. Klassenweise kamen die kleinen Kunden. Sie konnten sich eine Pflanze aussuchen, diese an der Schülerkasse bezahlen und von Schülern einpacken lassen.

Nach einer guten Stunde hatte auch das letzte Pflänzchen einen neuen Besitzer gefunden.

Der stolze Erlös von 190 € geht in diesem Jahr wieder, wie im letzten Jahr, an die Organisation Ärzte ohne Grenzen.

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.