Bei der Feuerwehr in Röllbach

Wir, die Klassse 3b der Grundschule Mönchberg, Frau Bräutigam und Frau Staab, haben am Freitag, den 15.12.2017, die Röllbacher Feuerwehr besucht.

Nach unserer kurzen Busfahrt wurden wir im Feuerwehrhaus vom Feuerwehrleiter Herr Hintersehr und seinen drei Kollegen freundlich begrüßt.

Anschließend gingen wir in den Versammlungsraum. Dort haben wir besprochen,  wie man die Feuerwehr richtig verständigt und wie man einen Brand löscht. Außerdem  durften wir viele Fragen stellen.  

Die Feuerwehrleute zeigten uns auch ihre schwere Ausrüstung und wir erfuhren, dass sie sich während der Fahrt im Feuerwehrauto umziehen müssen.

Während einer kurzen Vesperpause schauten wir uns  noch einen Film über die Jugendfeuerwehr an.

Danach gingen wir nach unten, wo uns unsere Lehrerin in zwei Gruppen einteilte.

Nun durften wir uns die restlichen Ausrüstungsgegenstände anschauen und alle einmal in die Feuerwehrautos einsteigen.

Zum Schluss erklärten uns die Feuerwehrleute, wie Personen aus brennenden Räumen gerettet werden. Damit wir es uns besser vorstellen konnten, durften wir selbst in einen Raum gehen, der voller Nebel war, um dort mit Hilfe einer Wärmebildkamera nach jemandem zu suchen. Das war sehr beeindruckend.

Wir danken der Röllbacher Feuerwehr vielmals für diesen interessanten Vormittag.

 

                                                           Die Klasse 3b der Grundschule in Mönchberg

Thema Apfel in den ersten Klassen

Die ersten Klassen haben sich in den letzten Wochen fächerübergreifend mit dem Thema Apfel beschäftigt. Es wurde gebastelt, gesungen (in einem kleinen Apfel…), die Entstehung eines Apfelbaumes besprochen und untersucht, wie ein Apfel innen aussieht. Nicht zuletzt durfte auch das Verkosten verschiedener Apfelsorten nicht fehlen. Die Kinder bewerteten, welcher Apfel ihnen am besten schmeckte Als Favorit stellte sich in der Klasse 1a die Apfelsorte „Gala“ heraus, dicht gefolgt von „Braeburn“. So schmackhaft könnte Schule jeden Tag sein!

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.